Sonntag, Juli 05, 2020

Hör die Amsel wie sie keift
Sich den Nadelanzug streift
Wie sie fernsieht in die Ferne
Aufgemoppelt Sonntagssterne

Kirchenglocken Mehl von Schwalben
Am Horizont die Ganzenhalben
Grauweiss Nektar Zapfen Gold
Der Zucker wird geliert verzollt 

Die Aprikosen bilden Flaum
Die Nase defiliert den Schaum
Walderdbeeren Nüssen gleich
Balsam für den Gaumen reich

Donnerstag, Juli 02, 2020


Es denkt der Bauch beim danken
Heut wars mal wieder schön beim tanken
Gut ists mit der Fülle
Jetzt hätt ich gern ein wenig Stille

Die Form sie muss nun ruhn
Die Zellen haben viel zu tun

Mittwoch, Juli 01, 2020

 
Wohin lenkt mich dein Bewusstsein
Geht die Fahrt wohl übers Meer
Woher kommt der Vorwärtswind
Fäden aus Begonienteer

Warum sieht man manches nicht
Was doch sichtbar scheint
Mäandertalphormosa
Im ganzen Teil das Teil sich eint

Weltichstufen schmale Wege
Vermittelt dir der Treiber
Mit dem Spaten Erde schaufeln
Pro Pan Protokoll vom Schreiber

Donnerstag, Juni 25, 2020

KOMMISSAR DENN'S
Kommissar das Drehbuch hakt
Die Spule die läuft leer
Denn's sie müssen üben
Schreiben tut man anfangs schwer

Die Kamera fährt Panorama
Die Crew die kann man sehn
In der zweiten Runde Drama
Wir müssen nochmal drehen

Denn's - Ja Kommissar
Wir bleiben erstmal sitzen
Und schauen was passiert
Sie schwimmen dann zur Basis
 Wir stören wer verliert

Die Stoschek ist verdächtig
Der Stroszek kommt ins Spiel
Wir brauchen noch mehr Bilder
Vom Rumpf und auch vom Kiel

Machen sie die Hühner scheu 
Schaun sie nach dem Teig
Bleiben sie Gemüsetreu
   Gegenwartsdemenz ich schweig

Cut

Lindenblut tropft auf die Scheibe
Der Nektar speit verklebt
Kein Kommissar kein Kommentar
Denn's Frage die verwebt

Samstag, Juni 20, 2020

Mit den Fingern Senf Vers schmieren
Bierchen filtern mit den Nieren
Rettich und Radieschen reizt
Zwiebelmarmelade spreizt

Schliesst euch auf ihr Gaumensäfte
 Sprache Finger Hände Kräfte
Blutwurst Gurke Meterware
Most Salz Butter und der Klare

Karl komm setz dich an den Tisch
Erzähl uns was von Gestern
Wie du mit der Tante Kluth
Besucht hast deine Schwestern

BIERGARTEN = RATGEBERIN 
(anagramm)


Montag, Juni 15, 2020

 DEIN RUNDES GEDAECHTNIS
=
IN DEN AUGEN DES DICHTERS

Freitag, Juni 12, 2020

Der Nebel knebelt das Geländer
Nun riecht man sie die Tropfenhändler
Man reibt sie ein mit Öl und Fett
Dann spreizt man sie von A bis Z

Man zieht den Atem durch die Nase
Und hält die Brauen in den Wind
Die kleinen Tröpfchen bilden Gase
Begleiten weit vom Sein zum Sind

Mittwoch, Juni 10, 2020

Landschaft ab
Es pfeift der Wind 
Sophia setzt das Zeichen
Allgemein verspieltes Kind
Die Kälte wird entweichen

Dunkelheit der Stein verzehrt
Bald unvollständig mehrfach
Ihre Weisheit Licht begehrt
Bald vollständig und einfach

Dienstag, Juni 02, 2020

Ick koof mir ne JanWagnerPizza
Schlürf Jedichte aus der Dose
Ick setz mir uff Jertrudes Stein
Und pflanze eine wilde Rose

Abundan da schreib ich Zeilen
Und verwilder gleich danach
Um im Abgang zu verweilen
Hautverluste liegen brach

Wendit Mondlicht schattet
Isset janz schön hell
Und die Fledermaus ermattet
War sie wohl zu schnell

Kann man mir mal sagen
Wieso der Wind heut weht
Und Rotz alldem och fragen
Wann er wieder geht

Kann ich noch ne Kugel Eis
Schmilzt mein Muskel wiedermal
Kleb ich mir ne Schüssel Reis
Setz Kamele ins Regal

Fang den Biber klau ihm Zähne
Werf ihn in den Fluß
Steh am Ufer und erwähne
Irgendwann is och ma Schluß


Montag, Juni 01, 2020

CAMILLE CLAUDEL
MATRICARIA
MATRIX
GEBÄRMUTTER
DAS FELD 
ROHSTOFF
SKULPTUR
FORM UND MASSE
SCHLEIMSTOFF 
FLAVONOIDE
BLÜTENSTAUB
ÄTHERISCHES ÖL
HEILENDES WIRKEN

Donnerstag, Mai 21, 2020

Gras und Halm und Knoten
Rispen Schalen Boten
Unbestimmter Farbverlauf
Käfer Würmer Ameishauf

Im Garten Krümel Kalk Chitin
Spinnenbeine Lecithin
Fäden Wurzeln und Rhizom
Und ein Kastanakenton
 
Der Leinsam blüht im Sonnenlicht
Der Samen trägt die Wurzel bindet
Die Blüten fallen dicht an dicht
Sein Sein sich in der Faser windet

Ein leichter Wind vollzieht in Kreisen
Einfach mehrfach Wolken reisen
Dicht an dicht an dicht an dicht
Licht im Licht im Licht im Licht

Sonntag, Mai 03, 2020

Machma Welle 
Machma Teilchen
Eigenschaften weichen
Bewusstsein Hemd die Knöpfe
Ne Wolke setzt sich ab und zu
Am Himmel Blumentöpfe
 Gipfel Kreuzweh Ruh

Osmose in den Backen
Es kaut sich von allein
Die Sterne übergeben
Elemente Staub und Wein

Man sucht und man erfindet Sicht
Es grübelt im Jehirn
 Manch Gedanke bringt dann Licht
Andre sagen in der Birn

In der Birne ist es dunkel
Dunkel och im Kern
 Andromeda du Nebeltier
Machma Nah auf Fern

Sonntag, April 26, 2020

Kathleen Kathleen
Mit nem Ohr un mit nem Been
Wann werden Virus wiedersehn


Die Gezeiten Ebbe Flut
Die Psyche nun das ihre tut

Allet schwankt die Welt verrollt
Keiner sagt er häts gewollt


Keuner der mit Brecht parabelt
Paragraphen wälzt und stapelt
Rauft sich bei den Haaren
Wie soll man jetzt verfahren


 Man geht auf allen Vieren
Viren wandelbar mutieren
Die Erregungswelle schwappt
LUFT die Atmosphäre schnappt 

Ungleich die Gewichte
Der Masse fehlt die Dichte 

Alle Wissen nischd ma gucken
Hände waschen un nich spucken

Organe Nerven das Dekret
Aus dem Haus raus das Sekret
 
Kathleen Kathleen
Wat machste dir so schön
Kannste jar nich auswärts jehn

 
Keene Maske keen Close up
Keen Lippenstift und keene Cap
Am Morgen schon ein langes Gähnen
Bis zum Abend tut sichs lehnen

 
Kathleen Kathleen
Mit ner Schulter und nem Been
WANNSEE VIRUS WIEDERSEHN

Dienstag, April 21, 2020

Der Vater war ein Doppelkinn
Die Mutter nur ein Mal
Die Kinder hatten Sinn im Sinn
  Ein alter Mann die Schale kahl
Die Waben die verliefen
Der Honig der floss aus
Die Vögel die verflogen sich
Der Maulwurf kam ins Haus
Der Frühling nur ein Trockenbeet
Aprilke war in Eile
Die Haselnuss verkaufte Locken
Verblendet in der langen Weile
--------------------
Steigt Nachts aus seinen Wurzeln 
Der Estragon im Frauenschuh 
Wird der Feldhas entverpurzeln
You do Voodoo who zu Du

Dienstag, April 14, 2020

Die Aussichten verwirrend zeigen
Im Glas zwei Forchen sich verneigen
Stuhl Regal der Tisch vom Tisch
Das Fenster auf die Luft ist frisch

 Der Greif verzehrt die Kreise
Aufverkehrt die Feder leise
Man ahnt die Wiesen und das Fell
Das Licht dort draussen scheint sehr hell

Kaltfrontrotz die Blüte zittert
Das Atom verwildert wittert
Nachgedacht die Hand verharkt
Der Fuß vor seinem Fuße parkt

Unterm Teppich Warzenschweine
Hinterm Schrank #Gehölz #Gebeine
 Spuren an der Wand ein Fleck
Das Überich und Du an Deck