Mittwoch, Mai 18, 2022

BROTBACKHAUSEN

Bauer pflanzt
Getreide tanzt

Korn gemahlen
Mehl bezahlen

Salz beschreibt
Hefe treibt

Teig der geht
Geist verweht

Holz erleidet
Ofen neidet

Feuer nennt
Glut bekennt

Flamme hetzt
Wasser netzt

Brot gebacken
Zopf im Nacken

Einer lacht
Kruste kracht

Backhaus naehrt
Rauch verjaehrt


(zopf im nacken : nach dem brot backen im backhaus wird mit
der restwärme der hefezopf eingeschoben)

Dienstag, Mai 17, 2022

ESSIGMUTTER
RUESTIGSTEM
Ähnlich wie in der Sprache, in der die
Satzzeichen mitgeschluckt werden, kann
die Essigmutter die sich im Essig bildet
mitgegessen werden. 
WIR LIEFERN FREI HAUS
aus eigenem Most vergorenen Essig
mit/ohne Estragon aus dem Garten

Montag, Mai 16, 2022

Samstag, Mai 14, 2022

CATCH AS CAT CAN

Dienstag, Mai 10, 2022

DIE CLUSTER DER WELTPOLITIK

Samstag, Mai 07, 2022

TULPE
TULIP
TWO LIPS

Freitag, Mai 06, 2022

https://www.christian-wagner-gesellschaft.de/christian-wagner-haus/das-museum/
 Der Grundgedanke „der möglichsten Schonung alles Lebendigen“ durchzieht das Leben und Werk Christian Wagners. Er setzte sich für die Erhaltung der Natur und Tierwelt ein sowie für die ausgegrenzten Menschen, z. B. die „Schwarzen“ in den deutschen Kolonien, die damals noch sogenannten „Zigeuner“ im Kreis Leonberg und die italienischen „Gastarbeiter“ in Warmbronn. Auch lehnte er es ab, die französischen Gegner Deutschlands im Weltkrieg 1914 – 1918 zu diffamieren. Dies alles formulierte er nicht nur in Lyrik und dichterischer Prosa, sondern auch als kritischer Zeitgenosse in Leserbriefen, Eingaben an den Württembergischen Landtag und kleinen alltagspolitischen Essays.

Dienstag, Mai 03, 2022

 Z u   V e r s c h e n k e n

Staubpause . Erdknoten . Luftpelle

Salbeimeer . Tischverschieber . Einsatzwort

Alltagsknolle . Radierehe . Wolkensammler

Ritualnomade . Beziehungswiese . Nebelleger
Umfangmesser . Gewoelbevers . Rumpfblüte

Muskatgebet . Winkelraupe . Gaumensegel
Zimtbuche . Morgenauge . Vorwortbohrer

Montag, Mai 02, 2022

EIN ECHO UND ZWEI FÜSSE
GRÜSSE GRÜSSE GRÜSSE GRÜSSE

Samstag, April 30, 2022

Wilhelm Grimm schreibt über den Dichter FREIDANK 
Bedenklich erscheinen unserm Dichter die
wachsenden Eingriffe in das Privatleben durch
Zölle, Münze, Gerichte ...
 
'Ginge es an so würde was allen gemein ist, Luft,
Sonnenschein, Regen und Wind unter Aufsicht
gestellt und nur gegen hohe Abgaben dargereicht.' 
(Freidank ca. 1220)

Donnerstag, April 28, 2022

Montag, April 25, 2022

Einfluss und Stroemungen
Neun Giessformen und Lust

Freitag, April 22, 2022

SELBSTPORTRÄT

Mittwoch, April 20, 2022